font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztVt1OG0cUxpgGskCgk7QlFPqzUaUoMmjXZsEGVcJgiHBJQru9KCrRar07tide77gzsxBASO19X6Z3fZA-QNVX6Av0nFmvjaM4Ui_aq_gC5pzvnG--OWfm2DM5cmoQGvbWf0qouFyXyo9DX4SLf__8a35pwszXjmqPc8VHxrSgUnFByVyrx7-wrJJdLlvF5Xz1ec3Mq6jzZKI8sfvbn7__kq_PZCTLq8Z9pI447yS9ATeZWJ54nCvnzFVjurb31Dt-8ZQsHrymQaLot6hiH_ZZypl_TQ3xP6auTU_yRATU3L42WRxESUiluf2jGQRmwQx50KXKh1XAY-WzmAoPfHHSbVDxpldd9ijmsNB8eVMw9cmRtckiRQUNcT1wNjiP8H83kQq2g4WvgrbnR-i9uXlZ0IgXc0TBkm2eRKGOBLKuVhtFECJ8hdQjVgHpkdexbm4KwwztLToQfcEUEKqqUoI1EsV4PEwqOrA_5PWFv1VtxthvHzDe7p_5rgMANZLLpNWiyHaNOwkOdBZ42RVF2bDiIt3Kk0G6AzQmMPE4XsLwxD6awOy3WhK1eIfsNQ3Xvoc2eGijRpk2gOLOptfvULpJJf2glpFKviVxtLZpulky9TnAHXRSjZCjREJv4JIZRv7AtkjOhvUcrm2SD-l5ZhVJXvEArAJaJfKo1VvrJY2IBWs9wcMkwI6sN7niXV80EtFaD2nGupGyzuLaIZMxz4BNkrNg_TGut8j8d1QmkToBWTRWWUKZTDoY9CEaFTID1zbppvhdY_KgOFRctEAxCzML9EO9wTpCa4Ps0vrVq9O9uut0j85dZiWXbuWbQ1qvH5fbPzyrVS-eC_fiWW3fPY0bVmAfsmMZ1-3uUbV6XD_eP-k8Aap5pHLIVMxj2hdY3CSTg6MWy6kcVFZKD7cAyw0y3eTiAp58H3PSsK9hWSFOA_qxbRfsHRb7UMdzugNXcye7mjvFimXZW8XSqBfSd3V6WdKeD53mQnP8K4aqZqhkNdUEkkY0gHvzv4kwNcNyv0Lwpm4VQn_6xXXttGo4Dg9cPSDfj8P34_C_GYfzxpRrWzBReLMJJtFmicwwWePBoY9zcVH7NskdV9GehTfzM-0pkweu8lUij3mLxfCnRcMXCQ6sBxqvEIPJo3jPlx2K3k-NvAvTljCpOpTFMgnaTf-cC6YySpi-4yhnNd6fsPe0URnMJ23DWMzsBW0XyQdNP5LoWEFHqTxmb8OYdJ3-dHsIIh2LLKo21U_AE3pYy3Qouo5Nptq8i5GraI4XrOGNd8POWPgjhLfInGRxK6LpF4ZuBbjLZLoFzw_EZZ4KmQ7h9bNIpoPY3URH00-TVsCxNXYn7MrWuMogWC6NAWcRdPpfW9rY7BsoqmLfFnUPPVvDhjww5sOm1_Vfp09XklwJvJ8Yd5p-QJUkswGPIi8FRwFBm57fuEpoi-o6ZcBdBCQVjI7G33oSur0ZMO8LBcca7vHVAHqYQmv-cOgMwxYHYVP4SnWRMs8CzMY1RWE8DsKXBuAcb7xaU6xLI6Yv6ecD5L5MAOrQywsuwmHqyiBgEc4GgzkO6Ft1YK3Ac3_gyX67g_NLY5bFDLLge0u14Wf39ln1xD1rwwCF74Tm2VLuH-01gvM*

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

Die Fußwaschung



  • ObjektbezeichnungDruckgraphik
  • Konzeption des Werks / Idee
    Dürer, Albrecht (1471-1528), Inventor
    Circa 1508/09


  • Herstellung
    Umkreis von: Dürer, Albrecht (1471-1528), Formschneider
    Circa 1508/09
    Holzschnitt


  • Publikation
    Dürer, Albrecht (1471-1528), Verleger
    1511
    Nürnberg


  • Maße Bogen: 48,5 x 35,5 cm
  • Maße Blatt: 12,8 x 10,0 cm (beschnitten)
  • Maße Darstellung: 12,1 x 9,8 cm
  • Zustand Meder 1932.137.134a, ohne Text
  • InschriftUnten rechts
    Transkription: AD
    Referenz/Quelle: Der Graphik entnommen
  • InschriftRückseitig Hinweise verschiedener Hand (lateinische Inschrift, Nummerierungen betreffend)

    Referenz/Quelle: Der Graphik entnommen
  • SammlungBamberg, Staatsbibliothek Bamberg, Signatur I E 24
  • Werknormdatensatz (GND):http://d-nb.info/gnd/1068888377
  • WerkverzeichnisBartsch VII.119.25
    Schoch II.301.195
    Schoch 2.301.195
    TIB X.120.25 (119)
    TIB 10.120.25 (119)
    TIB X Kommentar.1001.225
    TIB 10 Kommentar.1001.225
    Hollstein German VII.112.134
    Hollstein German 7.112.134
    Meder 1932.137.134
  • Werknormdatensatz der Serie (GND):http://d-nb.info/gnd/4099169-6
  • Werkverzeichnis der SerieBartsch VII.119.16-52
    TIB X.111.16-52
    TIB 10.111.16-52
    TIB X Kommentar.1001.216-252
    TIB 10 Kommentar.1001.216-252
    Hollstein German VII.112.125-161
    Hollstein German 7.112.125-161
    Schoch II.286.186-222
    Schoch 2.286.186-222
  • Themen Ikonographie:
    31A2531 * zum Kopf gerichtete Hand (Hände)
    41B311 * Kerzenhalter, Kandelaber
    73D231 * Christus wäscht die Füße des Petrus
  • Provenienz
    Heller, Joseph (1798-1849)
    Spätestens 1827-1849
    Bamberg


  • LiteraturHeller Dürer 1827 II.563.1239
  • ObjektbeschreibungUm 1508/09 entwarf Dürer den Holzschnitt "Die Fußwaschung", Teil seiner erstmals 1511 publizierten "Kleinen Passion". Die Hauptszene spielt sich im Vordergrund eines einzig durch die zwei Kerzen eines Deckenleuchters erhellten Raumes ab. Christus kniet am Boden, hat eine Schürze um seine Hüfte gebunden und beugt sich über die Wasserschale, in der er gründlich die Füße des ihm gegenübersitzenden Petrus wäscht. Dieser greift sich verlegen an die Stirn. Johannes tritt als Helfer auf und hält hinter Christus stehend Kanne und Tuch. Die umstehenden Apostel reagieren auf das Geschehen, indem sie sich einander zuwenden, miteinander sprechen und dabei gestikulieren. Die rege Rezeption des Holzschnitts ist als Ausdruck künstlerischer Wertschätzung zu verstehen. (Franziska Ehrl)
  • ErhaltungszustandFast bis an die Darstellung beschnitten
  • WeblinkDieses Objekt bei Staatsbibliothek Bamberg
  • Rechte am DatensatzCC0 1.0
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy
Galerie der verwandten Werke

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Werkbezüge