font-awesome-load
material-design-icons-load
eJztVt1S20YUxpgGIiDQhbaEkrZRpjOZjM1IsoVt6EwxGDIQSmjVi6Ylo5Gltb0ga13tit_hSfogfYre9Qn6AH2GnrOybMjgzPSivYovYM_3nfPt2XN2jz2VIz9rhAa91V8TGl-uCulFgRcH83_89vvfM0tjer6x13ies55pkzEVkseUzLR7_CvDMCt2ybKW8_XDhp6X4emLserYporan8pUlp9qC6gdcn6a9AbiZGx57Hmuqpz1J9pkY-ule_D6JZnfuaB-Iun3mMo27LWU0_-aGPJ_TlzrruBJ7FN9_VpnkR8mARX6-i-67-sFPeB-l0oPVj6PpMciGruARUm3SeN3UXnZoxjDAv3tTUFXx0fVFgsljWmA6wHY5DzE_91ESNgOFp70O64XInpz87agGDfiyIIlOjwJA-UJYl2VbRiCS-xJlL5jFVAedW3j5qYwjFCoZYP3OZMgKOtSxqyZSMajYZBlw_4Q10_83mwzxX4LQfF2D_X3HQCkUVwk7TZFtWvcKeYgZwDKriimDSsep1u5wk93gMb4Oh7HTRie2EMTlL12W2Au7i67oEHxR2iDizbmKNIGUNxZd_sdSjeppR_M5U4l7wm8W9s0XC_p6hwA-6dpjhAj44TewCXTtPyOaZCcCesZXJskH9CzzLJIXnIfrAJaJfKs3Sv2kmbI_GIv5kHiY0dWW1zyrhc3k7i9GtBMtZyqTuPaJuMRz4g1kjNg_SmuK2T2ByqSUB5BWjSSWUCVjNvo9DEaNTIF1zbppvxDbXzHGmZsGZAxCzIL8od6g7WHVpls0v2rkzdb-47d3TtzmJFcOrVXu3R__6Da-em7Rv38sOGbhyevnDdR0_DNXXYgon2zu1evH-wl20f-C5CaRSmbTEQ8ov0ErTUyPjiqVU3TwcxK6eHmYFkmky0en8OzB4AAYBOtWC1bpm2UbfT_BrAaKTehMetmwdxgkQcFPaMbcEc3sju6Ua9XrZ3G9l0Qor9V0RVBex50nMdK4t8IbCqBalZaFS9oSH24Pv9TCroSWO6XCR7WrSKoT7_CjplWGGfijqOm5IeZ-GEm_jczcVabcEwDxgpvtdTLRbNEpphocH_Xw-E4r7A18sCRtGfgzfxCIVWy6EhPJuKAt1kEf9o0eJ3g1FpUfI1oTOxFW544pYh-ruUdGLmECXlKWSQSv9PyznjMZCYJI3iU5LTi-2P2kTJqgyGlbJiNmT2nbIt81PJCgcAKAqXqiL01bdyx-yPuMSRpG2Redqh6Am6sJrZIJ6Njm2Siw7vo-QTN0Qkruvx-2h5Jf4J0hcwIFrVDmn5rqFYAXCWTbXh-kFyG1MhkAK-fhSKdxs4aAi0vDVoBoDJyJ-xKZVRlkKyWRpDTSNr97y5lrPUNTKpm3k7qESKVYUMWtdmg5Xa9i_TpCpIrAfqZ9qDl-VQKMu3zMHRT8i4R05brNa8S2qaqThnxEAlBY0bv-t96Eqq9GTHrxRKONdzj6wH1OKWK3nDoDN3mB24T-EpVkTJkDmZjUVIYjwP3pQE5w5snRcm6NGTqkn45YBZEAtQpvTzncTAMXRk4zMPZYDBHPr03D6wVIAsDJPsRD-BTbZpFDKLga0t24Lf3-nH9yDnuwACF74TW8VLuH09FiZw*

Partnerportale:

Menü
zur Trefferliste

| 1 von 1 Treffern |

Die drei Lebenden und Toten (aus dem Gebetbuch der Maria von Burgund und Kaiser Maximilians)



  • ObjektbezeichnungMiniatur & Seite
  • Entstehung
    um 1480
    Miniatur / Deckfarben auf Pergament


  • Maße Blattmaß: 10,3 x 7,0 cm
  • SammlungBerlin, Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin, Inventarnummer 78 B 12, fol. 220 verso
  • BeschreibungZwei Jagdhunde, ein weißer und ein schwarzer, begleiten eine vornehme Jagdgesellschaft. Sie springen wie das Pferd, auf dem eine Dame sitzt, nach rechts. Zwei männliche Jagdbegleiter reiten in die Bildtiefe gewendet davon. Sie alle reagieren auf die Bedrohung durch die in fahlgraue Leichentücher gehüllten drei Toten, die mit Speeren bewaffnet von links heranpreschen. Das Bild zeigt eine beliebte mittelalterliche Geschichte: Die Begegnung der drei Lebenden und der drei Toten. Sie erzählt davon, wie drei junge adlige Männer bei der Jagd auf drei Tote treffen und von diesen zur inneren Umkehr aufgerufen werden: „Was ihr seid, das waren wir, was wir sind, das werdet ihr sein“. Jeder Mensch ist sterblich: Gedenke des Todes (Memento Mori)! Die hier gezeigte Miniatur gehört zu einem berühmten, kostbaren Stundenbuch im Berliner Kabinett, das um 1480 in Flandern entstand und einst der Maria von Burgund und ihrem Gemahl Maximilian, dem späteren Kaiser, gehörte. In der mit einem burgundischen Hennin (spitze Haube) bekleideten Reiterin, die sich erschrocken umblickt, kann man Maria von Burgund erkennen, die im März 1482 bei einem Reitunglück ums Leben kam. Text: Holm Bevers in: Wir kommen auf den Hund. Werke aus fünf Jahrhunderten von Dürer bis Dieter Roth. Eine Sommerausstellung im Kupferstichkabinett, hg. von Hein-Th. Schulze Altcappenberg und Lydia Rosía Dorn, Berlin/Petersberg 2015, S. 74.
  • WeblinkDieses Objekt bei Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin
  • Rechte am Werk© Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin
  • Rechte am Datensatz© Kupferstichkabinett, Staatliche Museen zu Berlin Attribution-NonCommercial-ShareAlike 3.0 Unported (CC BY-NC-SA 3.0)
 

Mehr InfosMehr Informationen

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Weitere Bilder

Dummy
Galerie der verwandten Werke

Siehe auch

  • dummy
  • dummy
  • dummy

Werkbezüge