font-awesome-load
material-design-icons-load
eJyNVNtu00AQbZJCWqcl6bRAyr1FSCA1VZzEuZQXQBQJhLj5tVK1sdfJEsfr7q5byiN8AXwaP8ILH8DsOnaoRBAv1p5z5rYz410pgG0B9eP9k4SK832pSOQT4dd-ff_2pVhf2i35zH9Y6C89Kb9aycQbO9amdgk5nyRx7gNLN5bQ9OePb1-Lu5ZVOrSbULDrhd1H-mzDPTSkvmLSG1PZmCaSJtPGUJAkQuaMshGarmnTFpQU9xDtadSG-6O4ESfDkHmNWHA_8RTj0X7AFZ8SMUzEaN-naG1SdtKUFX12oBjxTOhCoYnnmj73oPyGv9cXzkz7UHS0vK7BAJZDJhXCVat42Eoj6spaTdD9yJANJSK9mVfLgeWIR3QWsdWFYl5Vq5_G0OHaaR1VPHagHHBxhq1DYgMJB1adTrvj2E6zjdQ2UgPYGBJvcmDv2Y9ZRPDqpzrqLSNtSRoTQRQXRv9P9Y5Rr81SHzSc5sXYumLXTstct5Zdu4nX5kGAEAxswwqTz7n3gpyajmquC5ddReOmbRJopg9briIqka_5iEX4GVH_baK7umX0AVhMvoyeETmhmr1plVzcEsDOTyiLZOKNA3LKBVNZSFyMRSErRp8N_4oBg3weBuPsMlw1uAWXAhLKtF9ItPsLcltW0XVm09zGIp0m1NSYmh_mOOInsz1a0xKuhDeViG5rtLheI3f-LTsL5bqWe1CdJqFicUg_UIknma636_ShPCJhmJZlmAGUfaoIC2W6em5XEwFBr3Rd3N7CZHouvUW90WK_vUCsaNGZ_VkGdGdAFzWw_yzqimZ685Fctdb94HhKPgUsVFRIKNra8bp1OSAeVRIqHg_D41S9KAgaHJPh54SO0kCZsKoFSQWjF-1ZGCZS4Y9CfTPhTFgnAh8rNc_xIJe2U6lBlBJsmOj3aG5Wy82W1XlMTZcypjolqqGoN56b13NxjQ8_NhSb0pCZPb2bK5syQWlCz8-48Oeut3KDGt6NChp59K916F4hs5kzZUElPgw6y45VYRFDL3wt1BhqhwdHT9-5R2Mulcej4Khe-A0_ZJb6

Partnerportale:

Menü

Städtisches Museum Braunschweig - Graphische Sammlung

Rembrandt Harmenszoon van Rijn Abraham verstößt Hagar und Ismael Radierung und Kaltnadel, 1637 Städtisches Museum Braunschweig, Inv. Nr. 1630-0036-00
Aignan-Thomas Desfriches Landschaft mit Haus und Weinberg Kreide in Schwarz und Braun, 1777 Städtisches Museum Braunschweig, Inv. Nr. 1620-0057-00
Peter Joseph Krahe Eingang zu den Farnesischen Gärten auf dem Palatin Pinselzeichnung und Feder, über Bleistift, 1783/84 Städtisches Museum Braunschweig, Inv. Nr. 1700-0213-00
Ernst Ludwig Kirchner Mann und Frau am Strand bei aufgehendem Mond Holzschnitt, 1912 Städtisches Museum Braunschweig, Inv. Nr. 1967-0184-00

Die Graphische Sammlung des Städtischen Museums Braunschweig umfasst rund 50.000 Arbeiten auf Papier. Der Bestand setzt sich aus ca. 40.000 Druckgraphiken und 10.000 Zeichnungen zusammen. Dabei bildet die Graphik des 19. und 20. Jahrhunderts den Kernbestand. Es werden schwerpunktmäßig Künstler aus Braunschweig und Umgebung gesammelt. Neben einer umfangreichen Porträtsammlung befindet sich eine Abteilung mit kulturgeschichtlicher Graphik im Hause. Darunter sind u. a. Architektur- und Handwerkszeichnungen, Modegraphik, Bibelillustrationen, historische Bilderbögen aus dem 19. Jahrhundert und Ansichten militärischer Uniformen zu finden. Zur Graphik des 18. Jahrhunderts gehören zahlreiche Druckgraphiken und Zeichnungen der Braunschweiger Kupferstecher-Familie Beck. Ein wichtiger Bestandteil der Sammlung ist der zeichnerische Nachlass des Architekten Peter Joseph Krahe (1758-1840). Dieser umfasst ca. 860 eigenhändige Zeichnungen aus allen Schaffensperioden und rund 350 Zeichnungen anderer Architekten. Ferner werden topographische Ansichten des alten Landes Braunschweig und der Stadt sowie ein kleiner Bestand mit altmeisterlichen Zeichnungen gesammelt. Darunter sind Arbeiten deutscher, französischer, italienischer und niederländischer Künstler des 17.-19. Jahrhunderts zu finden. Einen Höhepunkt der Sammlung des 20. Jahrhunderts bildet das Gästebuch des Kunstsammlers Otto Ralfs (1892-1955) mit Zeichnungen und Collagen von Künstlern der Klassischen Moderne wie Hans Arp, Lyonel Feininger, László Moholy-Nagy, Alexej von Jawlensky, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Kurt Schwitters und anderen.

Zum Bestand