font-awesome-load
material-design-icons-load
eJyNlNlv20YQh3U4lkP5UNdqI-doAAcB-hC5omTqcB-ayy1cGLZjxm8ChCW5lLaiuMzu0o7713dmKVIxUBV5EXbm--3M7MyIW2XStggLkqMvKZP3R0rTOKAyaJRapcNqwINfysPS2-ZfWzl4-sLaR3kkxDxNCj0pPS2BtHloWdVTu0PKdqt8eIhnmxyAiGrlcS_iQs_YvO3Rhcfk9FfQbKOmS6pa-GC9QatHXk2TSZKC3J8kUgSpr7mIj0KhxYJKL5XTo4CB2uQ6znLV8eyQSixy0CflDpwbeB6Q2oX4hC_MpUNScRDvoDEiGxFXGszHVuW0m0XEyrodgk3ILZtUqfKXt7oO2YhFzJYRu31SKarqDrMYGK6X1bEHx2NSC4W8g34ZXeUUCu4iPIDziPzgUX9-Yr-xf-MxhTffYrjnBjUVS6ikWkjDv5P-bOhPy5wnbafzMDaW6tpZfTvWhmt34L0iDMEkxuyRLa4-Cv8Pemtaib4-2XQ1Szq2SYCeIWm6mupUnYspj-FnyoLLFNvZNHxELK7O4vdUzRl6n1lVF_aCQMvnjMcq9WchvRWS6zwkbMS6kHXDl1PfNcaoGISxYWi5vWfsLnkU0khl_QJHb7gmN4zEdZZjPIAinQ5pwMKav8YkFl-WC7SNCHbBXyiwXqC1vl6Dj_8fO2txC_GA7C3SSPMkYtdMwUlle-06Q1Kb0ijKyjKeEakFTFMeqWzn3D46Qgq3snVxB2uT4VwG63qDcNhbA-sIneVfyhj9pYFFjexvi9pFz2A1kh-tnSCcLOjXkEeaSUUqNl58Ym2G1GdakbovomiS0YdAsnBCvX9SNs0C5eAxAsUkZw_1PIpSpeGPwgIz4RzsUKnhXascrwt0kKE21VpyL8UP0UrWKGQb-j5hpku5Z29BdVszf7aStwq4Lby_25ovWMTNnr4syL5KAc3Z_Z2Qwerq80LQgLcxyWKf_Wcd2Cvw7BeemmQKPgyY5dqq85jDLfha6Bl5Nx7_Pj49GdNEjQNv_OfV5Orm_fnZh8nV9eXHmw-fzy4vgAGcSprM-DwRUtNofMc8KYTGK63yv1Chn6w*

Partnerportale:

Menü

Staatsbibliothek Bamberg, Sammlung Joseph Heller

Albrecht Dürer Entwurf zu einem Siegesdenkmal, Federzeichnung mit Handschrift in Schwarz und Braun Staatsbibliothek Bamberg, CC BY-SA 4.0
Hans Springinklee (zugeschrieben) Maria auf der Mondsichel, Farbige Zeichnung auf Pergament Staatsbibliothek Bamberg, CC BY-SA 4.0
Hans Baldung Grien Die heilige Barbara, Holzschnitt Staatsbibliothek Bamberg, CC BY-SA 4.0

In der Staatsbibliothek Bamberg befindet sich der vollständige Nachlass des Kunstgelehrten und Sammlers Joseph Heller (1798–1849). Nach dem Tod Hellers, der heute in Fachkreisen aufgrund seiner in den 1820er Jahren einsetzenden, regen Publikationstätigkeit als einer der Pioniere der Kunstgeschichtsschreibung und der Dürer- und Cranachforschung im Speziellen gilt, erbte die damals Königliche Bibliothek seine schriftliche Hinterlassenschaft, seine wertvolle Bibliothek und Kunstsammlung. Letztere beinhaltet eine über Jahrzehnte akribisch zusammengetragene Graphiksammlung, die heute über die Hälfte des hauseigenen Graphikbestands ausmacht. Um die Besonderheit der Heller’schen Sammlung für die interessierte Öffentlichkeit zugänglich zu machen, startete die Staatsbibliothek gemeinsam mit dem Deutschen Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte, Bildarchiv Foto Marburg eine von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Tiefenerschließung (2017–2020). Zur Visualisierung und Vernetzung der Sammlungsstruktur wurde jedes Blatt mit Vorarbeiten, Publikationen und anderen Objekten der Heller-Sammlung verknüpft, darüber hinaus durch Normdaten der Gemeinsamen Normdatei (Personen, Orte, Institutionen, Werke), des Art and Architecture Thesaurus sowie mit Iconclass angereichert. Die Tiefenerschließung mit Normdateien und definierten Relationen ermöglicht ein semantisches Netz an Informationen abzubilden.

Zum Bestand